Upcoming Events

  • There are no events to display.

News

Studienreise der 10. Klasse nach Spiekeroog
Posted 06/30/2016 12:32PM

Die einwöchige Studienreise der 10. Klasse im Fach Biologie ging dieses Jahr für sieben Tage auf die ostfriesische Insel Spiekeroog im Nationalpark und UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer, eines der grössten zusammenhängenden Gezeiten-Ökosysteme der Erde.

Auf der Insel befindet sich ein Forschungszentrum in Zusammenarbeit mit der Universität Oldenburg, in welchem uns während der ganzen Woche ein gut ausgerüstetes Labor zur Verfügung stand. So war es uns möglich unsere Funde unter dem Mikroskop zu betrachten und Experimente durchzuführen.

Zusammen mit dem Nationalparkmitarbeiter und Wattführer Carsten Heithecker, sowie am Freitag mit Prof. Dr. Reise, erkundeten wir auf täglichen Exkursionen das Ökosystem Wattenmeer und seine spezialisierten Lebewesen. Von der Dünenentstehung mit hochspezialisierten Pflanzen und dem Watt mit Tieren, die mit den ständig wechselnden Lebensbedingungen durch einzigartige Anpassungen zurecht kommen bis zu den Salzwiesen und den experimentellen Inseln, die als Forschungsprojekt der Uni Oldenburg im Watt aufgebaut sind, haben wir alles hautnah erleben dürfen. Auch eine Vogelexkursion hat nicht gefehlt.

Im Labor haben wir ein eindrückliches, wissenschaftliches Experiment zur Photosynthese von Algen durchgeführt. Ebenso haben wir imWattunter kundiger Führung Proben genommen, die wir uns im Labor angesehen haben und biologischen Phänomenen zuordnen konnten. Wir haben interaktiv auf einer Exkursion die Entstehung des Wattenmeeres sowohl zeitgeschichtlich, wie auch in seinen biologischen, geographischen und geologischen Besonderheiten hergeleitet.

Ein Highlight unseres Aufenthaltes auf Spiekeroog war der Besuch von Prof. Dr. Karsten Reise,der lange Jahre das Meeresbiologische Institut auf Sylt leitete und als Professor an der Uni Kiel massgeblich mit daran gearbeitet hat, dass das Wattenmeer schliesslich den Status des UNESCO Weltnaturerbe erhalten hat.Karsten Reise begleitete uns von Donnerstagabend bis zu unserer Abreise am Samstag undliess uns an seinem grossen Wissen teilhaben.

Ein weiteres Highlight war eine Kutterfahrt mit dem lokalen Fischer, bei der wir gemeinsam mit Prof. Reise den Seefang bestimmt haben und auf die biologischen Besonderheiten eingegangen sind. Wir sind während der Kutterfahrt auch an den Seehundbänken vorbeigekommen und konnten uns die sich sonnendenTiere aus nächster Nähe anschauen.

Wir haben Umweltprobleme angesprochen und den Zusammenhang zwischen globalen Ursachen und lokalen Auswirkungen verdeutlicht.

Obwohl wir viel erkundet undgearbeitet haben, kam die Freizeit auch nicht zu kurz.Am Dienstagmorgen sind wir auf Islandpferden an den Strand geritten, für einige eine ganz neue und spannende Erfahrung. Auch einen abendlichen Segeltörn mit Schülern und Segellehrer des Hermann Lietz Gymnasiums auf Spiekeroog durften wir mitmachen und in vollen Zügen geniessen. Es war für alle Beteiligten eine wunderschöne Wochebei tollstem Wetter mit vielen grösseren und kleineren Abenteuern.

  • OBS
  • Eichenstrasse 4c
  • CH-8808 Pfaeffikon SZ
powered by finalsite